Dämpfer für Herren 40 II

ALTLÜNEN – Nichts zu holen gab es am vergangenen Sonntag für die Herren 40 II des TV Altlünen. Zum Saisonauftakt verlor die Mannschaft auswärts beim TC Grüningsweg mit 2:7. Lediglich in den Einzeln konnten Tobias Zabel und Wolfgang Saur für den TVA punkten. In den weiteren Begegnungen erwiesen sich die Gastgeber, die nicht einmal in Bestbesetzung antraten, dann aber als zu stark. Andreas Lieneke, Rainer Bartsch und Christian Kutscha verloren allesamt ihre Einzel klar in zwei Sätzen. Ebenso musste Udo Tok (Beitragsbild), der sich im zweiten Satz verletzte und trotzdem weiterspielte, an diesem Spieltag die bessere Leistung seines Gegners anerkennen. Deutlich wurde die Überlegenheit der Mannschaft aus dem Dortmunder Süden besonders in den anschließenden Doppeln. Thomas Strathmann an der Seite von Dirk Rummel sowie Tobias Zabel und Rainer Bartsch verloren jeweils mit 1:6, 0:6. Lediglich das erste Doppel schaffte es mit Andreas Lieneke und Christian Kutscha im ersten Durchgang noch in den Satz-Tiebreak, verlor diesen jedoch und am Ende auch das Match.

Weiter Westfalenliga

ALTLÜNEN – Trotz einer Niederlage am letzten Spieltag beim TC Bad Salzuflen wurde das Saisonziel Klassenerhalt der Herren 65 I des TV Altlünen im ersten Jahr geschafft. Die Mannschaft und Teamführer Dieter Schwenzfeier beendete die diesjährige Saison mit einem fünften Tabellenplatz und ist damit im kommenden Jahr das Team, welches für den TVA in der höchsten Spielklasse aufschlagen wird. Nach den Einzeln stand es 2:2 duch Siege von Rudolf Miczynski (6:2, 6:3) und Otmar Neumann (4:6, 6:4, 10:6). Peter Däumer (2:6, 4:6) und Helmut Bock (2:6, 0:6) verloren. Die Doppel verliefen für den TVA verliefen unglücklich. Beide wurden im Matchtiebreak verloren. Fazit Schwenzfeier: „Ein Unentschieden wäre zum Abschuss gerecht gewesen, aber mit dem Klassenerhalt können wir auch zufrieden sein. Im nächsten Jahr werden wir wieder in der Westfalenliga angreifen.“

Saisonziel erreicht

ALTLÜNEN – Am letzten Spieltag sicherten die Junioren U15 I des TV Altlünen mit Ihrem ersten Sieg gegen die 2. Mannschaft von Hansa Dortmund den Verbleib in der Ruhr-Lippe Liga und können somit auch im nächsten Jahr wieder in der höchsten Spielklasse antreten! 3:1 stand es nach den Einzeln. Entscheiden mussten die Doppel, die im Jugendbereich in diesem Jahr doppelt gewertet werden. Und hier konnten Simon Schiller und Louis Kruse im zweiten Doppel ungefährdet die noch zum Sieg fehlenden Punkte einfahren. Anschließend holten Malte Melis und Paul Linnhoff in einem bärenstarken ersten Doppel sogar noch die Punkte zum 7:1-Endstand. Nach dem Durchmarsch in den beiden letzten Spielzeiten von der Kreisliga in die Ruhr-Lippe-Liga wurde in diesem Jahr das Saisonziel ‚Klassenerhalt‘ erreicht! Nächstes Jahr wollen die TVA-Junioren dann wieder die Tabellenspitze ins Visier nehmen.


Bildschirmfoto 2016-05-02 um 13.48.19